BlaulichtNews

Betrug um mehrere Zehntausend Euro

Wieser_Banner - banner content

Im Zeitraum von 9. M√§rz bis 8. April 2024 wurde ein im Bezirk Spittal lebender 59-j√§hriger niederl√§ndischer Staatsb√ľrger von einem 30-j√§hrigen in Osttirol lebenden bosnischen Staatsangeh√∂rigen um mehrere Zehntausend Euro betrogen.

Der 59-J√§hrige erteilte der Firma des 30-J√§hrigen einen Auftrag zur Reparatur seines Daches. Die Anzahlung der Dacharbeiten sind durch eine Versicherung gedeckt, welche den Betrag von mehreren Zehntausend Euro an die Firma des Osttiroler Unternehmers √ľberwies.

Weiters gab der Osttiroler einer Firma aus Graz den Auftrag die Materialbestellung auszuf√ľhren. Die Materialien im Wert von mehreren Zehntausend Euro wurden durch diese Grazer Firma bestellt.

Am vereinbarten Arbeitsbeginn am 08.04.2024 erschienen jedoch keine Arbeiter auf der Baustelle. Der 30-jähriger Firmenchef konnte ebenfalls nicht mehr erreicht werden.

Somit erstattete der 59-jährige Auftraggeber Anzeige bei der Polizei, da er vermutete Opfer eines Betruges geworden zu sein.

Die polizeilichen Erhebungen ergaben, dass sich der 30-Jährige Firmeninhaber vermutlich ins Ausland abgesetzt habe.

Dem 59-Jährigen, sowie der Grazer Firma entstand jeweils ein Schaden in der Höhe von mehreren Zehntausend Euro.

Verwandte Artikel

Back to top button