BlaulichtNews

Kauf falscher Golddukaten

Wieser_Banner - banner content

Im Zeitraum von 16. April bis 25. April 2024 verkaufte ein 34-jähriger in Vorarlberg wohnhafter bosnischer Staatsangehöriger mehrere Golddukaten an eine Kärntner Goldhandelsfirma.

Die durch die Angestellten durchgef√ľhrten Gold-Abriebtests verliefen positiv, weshalb bei den Verk√§ufen immer von hochwertigen Golddukaten ausgegangen wurde. Erst beim Weiterverkauf an einen speziellen Edelmetallh√§ndler konnte man mittels einer speziellen Analyse feststellen, dass es sich bei den vermeintlich wertvollen Goldm√ľnzen um vergoldete Silberm√ľnzen handelte.

Dem Gold- und Schmuckh√§ndler entstand durch diesen Betrug ein Schaden in der H√∂he eines niedrigen f√ľnfstelligen Eurobetrages.

Verwandte Artikel

Back to top button