NewsSeitenblicke

Gailtaler Speck g. g. A. eine Tradition zum Genießen

Wieser_Banner - banner content

Der Gailtaler Speck g. g. A. verführt schon seit Jahrhunderten zum Genuss.

Er zieht jeden Speckliebhaber in seinen Bann mit: seiner charakteristisch roten Fleischfarbe, seinem schneeweißen auf der Zunge zergehenden Fett und seinem einzigartigen Geschmack nach Wacholder, Knoblauch und Pfeffer.

Im späten Mittelalter war der Gailtaler Speck ein wichtiger Bestandteil des Speiseplanes. Er lieferte das ganze Jahr über wertvolles Fleisch und Fett.

Damals war es vor allem wichtig, Fleisch lange haltbar zu machen. Aus diesem Ansatz entstand der Gailtaler Speck g. g. A. der heute weit über die Landesgrenzen bekannt und geliebt ist.

Heute gilt der mildsalzige Leckerbissen als Gailtaler Traditionsgericht.   

Der Gailtaler Speck g. g. A. ist auch heute noch ein echtes Handwerksprodukt.

Wie vor 100 Jahren wird sein Fleisch weder gepresst noch gespritzt und natürlich von Hand mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Wacholder eingerieben. 

Viel Ruhe, Liebe und Erfahrung geben ihm später seine bedeutende Reife würzige Note.

Heute können wir uns den Gailtaler Speck g. g. A. in fünf verschiedenen Sorten schmecken lassen:

  • Gailtaler Seitenspeck,
  • Gailtaler Schinkenspeck,
  • Gailtaler Karreespeck,
  • Gailtaler Schulterspeck,
  • Gailtaler Bauchspeck.

Alle Gailtaler Speck-Varianten sind auf Ihre Art gschmackig und gehören zu jeder guten Jause auf den Tisch.

Aber auch in einigen Rezepten hinterlässt der Gailtaler Speck g. g. A. einen köstlichen Eindruck.

Neugierig? Hier gehts zu den Rezepten: https://gailtalerspeck.at/rezeptideen/

Erhältlich ist der Gailtaler Speck g. g. A. über den Direktverkauf (Gailtaler Speck-Produzenten sind einfach im Internet zu finden unter: https://www.gailtalerspeck.at/ , viele von ihnen haben auch einen Hofladen), auf dem Bauernmarkt in Hermagor und im Internet.

Auch in diesem Jahr findet der alljährliche Speckmarkt am 08. Oktober in Hermagor auf dem Wulfeniaplatz 1 statt.

Hier sind die Besucher herzlich eingeladen den Speck zu probieren, zu studieren und zu kaufen.

Kontakt:
Verein Gailtaler Speck
Obmann: Albert Jank
+43 650 428 2000
info@gailtalerspeck.at

Hinweis zur Förderung und Haftungsausschluss:

Die Förderung aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums, des BMLRT und des Landes bezieht sich nur auf die Errichtung dieser Homepage, nicht aber auf die jeweiligen Inhalte.

Für die Richtigkeit der Inhalte dieser Homepage ist der jeweilige Betreiber verantwortlich. Die Homepage wird – soweit möglich und zumutbar – stichprobenweise auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Eine ständige Überprüfung sämtlicher Inhalte der Seiten ist nicht möglich. Eine Haftung und Gewährleistung des BMLRT für allenfalls unvollständige oder fehlerhafte Inhalte wird daher ausgeschlossen.

Text: Business-Network – Christin Bösch

Verwandte Artikel

Back to top button