BlaulichtNews

Badeunfall

Wieser_Banner - banner content

Am 30.06.2023 gegen 10:30 Uhr kam es im Strandbad Millstatt, Gde Millstatt, Bezirk Spittal/Drau zu einem Badeunfall.

Ein 12-j√§hriger Sch√ľler aus der Steiermark, der im Rahmen einer Schulsportwoche im Strandbad war, wollte vom 3-Meter-Brett des Sprungturms in den See springen, kam aber vermutlich infolge eines misslungenen Sprungs so ungl√ľcklich auf der Wasseroberfl√§che auf, dass er dabei das Bewusstsein verloren hat und untergegangen ist.

Er konnte vom Bademeister des Strandbades und weiteren Ersthelfern aus einer Tiefe von ca 5 Metern geborgen und den alarmierten und bereits eingetroffenen Rettungskr√§ften √ľbergeben werden.

Der Sch√ľler wurde nach erfolgreicher Reanimation vom NA-Team des Rettungshubschrauber RK1 in das Klinikum Klagenfurt geflogen.

F√ľnf Sch√ľler mussten aufgrund von Schockzust√§nden medizinisch versorgt und anschlie√üend zur weiteren Versorgung von der Rettung in das LKH Villach √ľberstellt werden.

Die weiteren Sch√ľler wurden vom KIT-Team des Roten Kreuzes psychologisch betreut.

Im Einsatz standen neben dem Notarztteam RK1, Einsatzkräfte des Roten Kreuzes, des KIT-Teams, der FF Millstatt und Seeboden, der Wasserrettung Spittal/Drau, Ferndorf, Millstatt und Döbriach, Behördenvertreter der BH Spittal/Drau sowie mehrere Einsatzkräfte der Polizei des Bezirkes Spittal/Drau.

Verwandte Artikel

Back to top button