BlaulichtNews

Rauchentwicklung

Wieser_Banner - banner content

Am 13.06.2024 gegen 14.00 Uhr hatte ein 62-j√§hriger Mann in seiner Wohnung in Spittal/Drau, gleiche Gemeinde und Bezirk, Speise√∂l in einem Topf erhitzt und ist w√§hrenddessen in das Wohnzimmer gegangen, um Fernsehen zu schauen. Die durch das erhitzte Speise√∂l entstandene Rauchentwicklung habe er auf Grund der geschlossenen T√ľr zur K√ľche nicht wahrgenommen.

Ein zufällig anwesender Passant bemerkte die Rauchentwicklung im ersten Stock des Mehrparteienwohnhauses und verständigte die Polizei.

Der Mieter √∂ffnete den Feuerwehrleuten die Wohnungst√ľre, wurde von diesen ins Freie gebracht und den Sanit√§tern des Roten Kreuzes √ľbergeben.

Bei der weiteren Besichtigung der im Mehrparteienwohnhaus befindlichen Wohnungen konnte von den Feuerwehrleuten eine 33-jährige Frau angetroffen werden.

Diese und der Wohnungsmieter wurden mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung von der Rettung in das Krankenhaus Spittal/Drau gebracht.

Anschlie√üend wurde das Stiegenhaus und die betroffene Wohnung mittels Druckluftgebl√§se bel√ľftet.

Durch die Rauchentwicklung ist kein Schaden entstanden.

Im Einsatz standen die FF Spittal/Drau, FF Seeboden und die FF St. Peter mit insgesamt 60 Mann/Frau und 8 Einsatzfahrzeugen.

Verwandte Artikel

Back to top button