Österreichisches Rotes Kreuz, Landesverband Kärnten
Österreichisches Rotes Kreuz, Landesverband Kärnten
Dieses Portal wird gesponsert von:

Neue Dienststelle des Roten Kreuzes soll modernsten Anforderungen Genüge tun. Im November 2017 begann die Planung für die neue Dienststelle. Die ausführende Baufirma ist die Firma NPG Bau Neuschitzer GmbH aus Gmünd, welche die Pläne der 3kant Architekten ZT GmbH (DI Franz Biller, DI Reinhard Hohenwarter, DI Uwe Schwarz) umsetzen wird. Mit der Gesamtfertigstellung des Gebäudes ist im Sommer des Jahres 2020 zu rechnen.

Die neue Ortsstelle verfügt über eine Gesamtnutzfläche von 825 m2, die Gesamtbaukosten werden sich auf rund zwei Millionen Euro belaufen. Rot Kreuz Präsident Dr. Peter Ambrozy: „Es freut mich ganz besonders, dass mit dem Neu- bzw. Umbau eine moderne, zeitgemäße Dienststelle entsteht, die für die freiwilligen und beruflichen Mitarbeiter gute Arbeitsbedingungen schaffen wird.“ Die Ortsrettungsstelle wartet mit einem ausgeklügelten Raumkonzept auf.

Die Ortsrettungsstelle ist über die Gemeindestraße, die das Wohngebiet Riesertratte im Norden erschließt, erschlossen. Diese Gemeindestraße mündet in unmittelbarer Nähe in die Maltataler-Landesstraße und somit ist das höherwertige Straßennetz unmittelbar erreichbar.

Die Ortsrettungsstelle besteht aus einer eingeschossigen Einsatzgarage mit angebunden Lagerbereichen sowie einer Waschbox und einem zweigeschossigen Gebäudeteil, in dem im Erdgeschoss ein Schulungsraum, ein Büro und im Obergeschoss der Aufenthaltsbereich sowie die Schlafräume für den Rettungsdienst untergebracht sind. Die jeweiligen Sanitär- und Nebenräume sind im jeweiligen Geschoss situiert. Der gesamte Baukörper des zweigeschossigen Gebäudeteils ist unterkellert. Im Keller befinden sich Technik- und Lagerräume. Die Gesamtfläche von ca. 825m² teilt sich folgend auf die Gebäudeteile auf:

  • Einsatzgarage mit dazugehörigen Lagerbereichen: ca. 200m²
  • Schulungs-, Büro- u. Aufenthaltsbereiche: ca. 425m²
  • Keller mit Technik- u. Lagerräumen: ca. 200m²

Im Norden des Grundstückes sind fünf Mitarbeiterparkplätze und im Westen vier Besucherparkplätze, einer davon barrierefrei, situiert. Die Grundstücksfläche wird soweit als möglich begrünt, wobei entlang der östlichen und nördlichen Grundgrenze hin zum öffentlichen Gut Bäume und Sträucher gepflanzt werden.

 

Hilfe rund um die Uhr

Die 59 freiwilligen, drei beruflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und zwei Zivildiener der Ortsstelle leisten rund um die Uhr großartige Arbeit. 1 Rettungswagen (RTW) ist durchgehend in Bereitschaft. Im Jahr 2018 konnten über 2.300  Transporte mit mehr als 92.000 gefahrenen Kilometern absolviert werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisteten dabei über 18.000 Stunden von denen fast 6.000 freiwilligen Helferinnen und Helfern zuzuordnen sind.

 

Österreichisches Rotes Kreuz,
Landesverband Kärnten,
Web: www.roteskreuz.at/kaernten