Abstieg über den Kleinglockner mit Blick ins Mölltal - rechts unten die Adlersruhe (Erzherzog-Johann-Hütte), © Dr. Christian Senger/ProMÖLLTAL
Abstieg über den Kleinglockner mit Blick ins Mölltal - rechts unten die Adlersruhe (Erzherzog-Johann-Hütte), © Dr. Christian Senger/ProMÖLLTAL
Dieses Portal wird gesponsert von:

Die Glocknerbesteigung schließt an die bei der Veranstaltung „CHINA meets MÖLLTALklang“ des Vereins ProMÖLLTAL, geschlossenen Freundschaften zwischen dem Chinesischen Botschafter S.E. LI Xiaosi und Mölltalern an.

Bergführer Peter Zirknitzer, Botschafter S.E.LI Xiaosi, Christian Senger und Nationalparkdirektor Peter Rupitsch am Gipfel des Großglockners (3.798 m), © Dr. Christian Senger/ProMÖLLTAL
Bergführer Peter Zirknitzer, Botschafter S.E.LI Xiaosi, Christian Senger und Nationalparkdirektor Peter Rupitsch am Gipfel des Großglockners (3.798 m), © Dr. Christian Senger/ProMÖLLTAL

Der Botschafter und seine Gattin sind dabei im Vorjahr nicht nur der musikalischen Einladung ins Mölltal gefolgt, sondern haben auch die Schönheit des Nationalparks Hohe Tauern bei einer Schneeschuhwanderung kennengelernt.
Da Österreichs Kultur und Umwelttechnologien einen großen Stellenwert in China haben, bestand auch großes Interesse an den Kulturinitiativen rund um den Großglockner.

(v.l.n.r.): Botschafter S.E.LI Xiaosi, Christian Senger und Nationalparkdirektor Peter Rupitsch beim Aufstieg zum Großglockner auf der Stockerscharte im Hintergrund Kaiser-Franz-Josefs-Höhe und Pasterze, © Dr. Christian Senger/ProMÖLLTAL
(v.l.n.r.): Botschafter S.E.LI Xiaosi, Christian Senger und Nationalparkdirektor Peter Rupitsch beim Aufstieg zum Großglockner auf der Stockerscharte im Hintergrund Kaiser-Franz-Josefs-Höhe und Pasterze, © Dr. Christian Senger/ProMÖLLTAL

Der chinesische Botschafter zeigte auch Interesse an einer Teilnahme am Forum Anthropozän / Natur – Innovation – Verantwortung, das im Juni 2019 zum zweiten Mal im Mölltal stattfinden wird.