17. Corvette Treffen in Seeboden am Millstättersee
17. Corvette Treffen in Seeboden am Millstättersee, © Tourismusverband Seeboden am Millstättersee
Dieses Portal wird gesponsert von:
Dieses Portal wird gesponsert von:

Vom 31. Mai bis 2. Juni trafen sich wieder Corvette-Freunde in Seeboden am Millstätter See. Dieser amerikanische Sportwagen von General Motors stellt für Amerikaner einen ebenso großen Mythos dar wie Porsche 911 für Deutschland oder Ferrari für Italien. Trotzdem haben sich auch viele Europäer in diesen Sportwagen verliebt und eine „kleine Familie“ davon trifft sich alljährlich in Seeboden am Millstätter See.

17. Corvette Treffen in Seeboden am Millstättersee, © Heinz Musich

Das Corvette Treffen wird vom Tourismusverband Seeboden organisiert. Rund 25 Corvettes waren heuer am Start, welche sich täglich am Hauptplatz zu den Ausfahrten trafen. Das Treffen lockte auch zahlreiche Besucher an, um diese Sportwagen zu bewundern.

17. Corvette Treffen in Seeboden am Millstättersee
17. Corvette Treffen in Seeboden am Millstättersee, © Heinz Musich

„Das kleine und familiäre Treffen begeistert alljährlich die Teilnehmer. Jeden Abend treffen sie sich zum Fachsimpeln. Das gemeinsame Hobby, die Corvette, steht natürlich im Vordergrund“, erzählt uns Susanne Kuttin vom TVB Seeboden am M. S., die das Treffen alljährlich organisiert. „In den vielen Jahren wurde diese Veranstaltung zu einem fixen Bestandteil im Veranstaltungskalender der Marktgemeinde Seeboden am Millstätter See. Während der Veranstaltung werden drei Ausfahrten organisiert, die die Blicke der Kärntner auf sich gezogen haben: außergewöhnliche Fahrzeugen und laute Motoren sind einfach anziehend.“

17. Corvette Treffen in Seeboden am Millstättersee
17. Corvette Treffen in Seeboden am Millstättersee, © Heinz Musich

Heuer stand am Programm eine kurze Ausfahrt nach Bad Kleinkirchheim zu Kaffee und Kuchen. Am zweiten Tag besichtigte die Gruppe das größte Weingut in Kärnten Taggenbrunn und am letzten Tag führte der Weg ins Maltatal zur Kölnbreinsperre. Für die Organisatoren ist es wichtig, dass alle am Abend wieder gesund und ohne Blechschäden nach Hause kommen.
Der ÖAMTC unterstützt die Veranstaltung jährlich mit einem Begleitfahrzeug und besonders erfahrenen Mechanikern, die das Schlusslicht der Gruppe bilden. Im Ernstfall können sie sofort weiterhelfen.

Der große Abschlussabend fand heuer beim Tangerner Wirt statt. Hier wurden auch die traditionelle Gästeehrung sowie die Wahl der „Miss Corvette“ durchgeführt. Nach der gelungenen Veranstaltung freuen sich die Teilnehmer schon auf das nächste Treffen vom 20. bis 22. Juni 2019.

Weitere Informationen finden Sie unter www.seeboden.net