Steinböcke Gamsgrube
Steinböcke Gamsgrube, © Nationalpark Hohe Tauern
Dieses Portal wird gesponsert von:
Dieses Portal wird gesponsert von:

Am Freitag, den 1. Juni 2018 startet im Nationalpark Hohe Tauern Kärnten die wöchentliche Steinbockbeobachtung auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe.
Die Beobachtung eines Steinbocks aus nächster Nähe ist ein unvergessliches Erlebnis im Nationalpark Hohe Tauern. Nirgendwo sonst lässt sich der „König der Alpen“, der im Jahr 1960 in den Hohen Tauern wiederangesiedelt wurde, so gut beobachten, wie im Umfeld der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Hier haben rd. 200 Tiere eine neue Heimat im Nationalpark Hohe Tauern gefunden.

Bei der morgendlichen Steinwildbeobachtung, ist die Wahrscheinlichkeit groß, auf ein Steinbockrudel zu treffen.

Details:
Wann:                  jeden Freitag in der Zeit vom 1. Juni bis 7. September 2018
Treffpunkt:        7:00 Uhr, Glocknerhaus an der Großglockner Hochalpenstraße,
Nationalparkgemeinde Heiligenblut
Dauer:                  ca. 2 ½  Stunden, davon 1 ½  Stunden Gehzeit
Preis:                    EW € 15,-/KI € 9,- (exkl. Maut)

Anmeldung und weitere Informationen: +43 (0)4825 6161, nationalpark@ktn.gv.at oder www.nationalparkerlebnis.at